Wie alles begann...

....im Jahr 1998 entschieden wir uns für einen Hund vom Bauernhof. Er hörte auf den Namen "Sam" und war ein Entlebucher - Appenzeller Mix.

Wir besuchten im Junghund-Alter eine Hundeschule, wo er für uns die wichtigsten Kommandos wie Fuß, Sitz, Platz.... lernte.

Unser Sam war ein reiner Familienhund und begleitete uns überall hin. Wir haben ihn geliebt und musste uns leider im Winter 2010 aufgrund von Krankheit von ihm verabschieden.


 

Nach Sam kam für uns erstmal kein neuer Hund in Frage, da die Trauer um ihn noch zu groß war.


 

....dann kam die Wendung.


 

Ich durfte meine Freundin Viktoria und Ihre Familie (Fam. Ramm), die gerade einen Wurf Entlebucher Welpen bekommen hatten besuchen und schon war es passiert. Ich habe mich in den süßen kleinen, damals noch Willy, verliebt.

Immer wieder wenn ich hinfuhr wurde die Lust auf einen Welpen und der damit verbundene Aufwand größer.

Doch nun musste ich meine Eltern noch überzeugen, da die in den ersten Monaten auf klein Billy aufpassen mussten. Aber ein Besuch bei den Ramm's reichte aus um das neue Glück bei uns im Hause perfekt zu machen.

Anfang Dezember 2012 hieß es dann Welpenalarm im Hause Kayser.


 

Meine Lebensgeschichte findet ihr unter "Billy".


 

 

 

Wir sind seit Mitte 2013 Mitglied.

 

 


 


 

Links:

 

www.ssv-ev.de


 

www.vdh.de


 

www.ausdemhauseramm.de


 

www.dexter-vom-jordanbach.de


 

www.entlebucher-aristo-und-asenna.de


www.unserbari.de


www.gss-dina.de


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Letzte Aktualisierung am:

20.11.2017

- Ausstellungen

- Untersuchungs- und    

   Ausstellungsergebnisse 

   meiner Kinder