Hallo lieber Entlebucher-Freunde!

Ich möchte mich auch kurz vorstellen, ich heiße Billy und bin bei Familie Ramm "groß" geworden, daher auch aus dem Hause Ramm. Aber mehr über mein bisheriges Leben findet ihr unten. Viel Spaß beim Lesen ....

....euer Billy :-)

Hochzeit 

..es wurde geheiratet...

Am 20.07.2012 hat meine Mama Jola vom Espenleu mit meinem Papa Higgins vom Jordanbach Hochzeit gefeiert.


 

Ab da an hieß es Daumen drücken für eine gesunden Entlebucher-Wurf.

 

Geburt

...nun war es endlich soweit.

Am 17.09.2012 war es dann endlich soweit.

Meine Ziehfamilie freut sich, dass ich mit meinen beiden Schwestern, damals noch Emma und Maja, das Licht der Welt erblickte.


 

Meine ersten 10 Wochen

Ab jetzt höre ich auf den Namen Billy...

Ich habe bei meiner Ziehfamilie zehn tolle Wochen erlebt, konnte mit Mama, Alma und meinen Geschwistern viel toben. Wir haben viele neue Menschen und andere Dinge kennen gelernt, vielen Dank dafür.


 

Im Dezember 2012 bin ich dann zu meiner jetzigen Menschenfamilie gezogen und halte                                           die ganz schön auf Trapp :-)


 

Das. 1. Lebensjahr


1  


 

In meinem 1. Jahr bei meiner neuen Familie habe ich viel erlebt.

Nach meinem Auszug bin ich in Dortmund in die Welpenschule gegangen, das hat viel Spaß gemacht wenn ich mit den anderen rumtollen durfte.

Dort besuchte ich dann auch die Junghundegruppe und habe mein Frauchen ganz schön zur Weißglut gebracht.

Jetzt gehe ich aber in Schwerte zur Hundeschule, dort treffe ich auch regelmäßig meine Mama Jola und meine Schwestern Alma und Baya. Ich habe in dem letzten Jahr ganz schön viel gelernt und es klappt jetzt alles auch schon viel besser, wir üben aber trotzdem fleißig weiter. 

Aber ich war in meinem letzten Lebensjahr nicht nur in der Hundeschule....NEIN!

Ich durfte schon zweimal mit in den Urlaub fahren, das ist immer toll! Ich liebe das Wasser, von weitem rieche ich es schon und will mich nur noch in die Fluten stürzen, doch meine Zweibeiner haben meist etwas dagegen *hihi*, warum nur.

Auch fahre ich öfter mit meinem Frauchen Nina zu den Ramm's nach Dortmund, um mit Mama zu spielen oder mal ein Leckerli abzustauben.

Papa Higgins habe ich auch schon auf einer Rückfahrt aus dem Urlaub besucht und da wohnt sogar Onkel Dexter. In Ahaus, wo die beiden wohnen haben wir uns auf einer Ausstellung getroffen, ich wollte mir doch mal ansehen, was man da so machen muss.....na meine erste steht auch bald an. Wir sind gespannt.

Den Tierarzt habe ich in meinem ersten Jahr auch öfter besucht, mein Frauchen meinte das muss so. Die Auswertungen findet ihr unter "Untersuchungen".

Das 2. Lebensjahr


 Ja, so schnell war mein erstes Jahr um und ich teste meine Familie genau, was ich darf und was ich nicht darf. Pubertät nennt man das wohl.

Ich habe euch ja erzählt, dass ich jede Woche fleißig in die Hundeschule gehe. Wir üben jetzt sogar zwei Mal in der Woche, denn ich soll bald meine erste Prüfung machen, meine Menschenfreunde sagen dazu GH1. Wir sind alle gespannt wie es läuft, ich werde euch dann berichten :)

Jetzt im Februar war ich auch wieder im Urlaub. Meine Zweibeiner waren mit mir auf Sylt. Toll war es, nur leider durfte ich nicht so viel ins Wasser, die meinten es sei zu kalt. Aber naja...schön war es trotzdem.

 

So ihr lieben, ihr hört mal wieder etwas von mir :-)

Ende Februar meinten meine Zweibeiner sie müssten mit mir zu einer so genannten Ausstellung fahren. Ich kann euch sagen, da war etwas los. So viele Hunde die so aussehen wie ich und alles auf engstem Raume.

1. Ausstellung in Kirchhain, Hessen

Naja, iwann war ich dann auch mal dran und ging mit meinem Frauchen in den Ring. In der Zwischenklasse starteten wir mit einem weiteren Hunde, sozusagen unser "Konkurrent". Wie liefen im Kreis und in der Diagonalen und dann blieben wir vor einem Tisch stehen und ein Mann erzählte was über mich. Ganz schön aufregend kann ich euch sagen.

Nach unserer Bewertung bekamen wir dann das Urteil. Bei meiner Auswertung stand am Ende die Formwertnote "gut". 

Dieser Tag war für mich und meine Zweibeiner sehr aufregend und wir üben weiter fleißig für unsere nächste Ausstellung in Lingen an der Ems.


 

1. Prüfung bei der Frühjahrsprüfung der OG Bürenbruch-Ergste

Nach unserem ersten Ausstellungsbesuch ging es dann aber auch schon weiter. jede Woche waren wir regelmäßig auf dem Hundeplatz. In Schwerte und in Unna. Fleißig haben wir unsere Übungen gemacht und sind am vergangenen Wochenende belohnt worden. Unsere erste Prüfung haben wir bestanden. Man nennt das GH1 - Gehorsams-Prüfung Teil 1. Unser Ergebnis kann sich auch sehen lassen, 99 von 100 möglichen Punkten haben wir erreicht. Mein Frauchen war sehr stolz auf mich und einen Pokal durfte ich auch mit nach Hause nehmen. Als Belohnung für mich gabs zu Hause einen richtig großen Knochen. 


 Jetzt hoffe ich, dass wir uns erst einmal ein bisschen ausruhen dürfen. Naja, was heißt ausruhen....einfach mal die Hunde-Seele baumeln lassen.

Aber so wie ich das schon wieder gehört habe, geht es bald zu den nächsten Ausstellungen.


 

Von wegen ausruhen! Mein Frauchen war mit mir am vergangenen Wochenende in Lingen an der Ems zur Ausstellung. Das war ein Spaß. So viele verschiedene Hunde. Meine Ausstellungs-Freunde Aro und Coby haben mich begleitet und alle Pfoten gedrückt als ich im Ring war.

Das im Kreis laufen kannte ich ja vom letzten Mal, ich glaube ich habe das ganz gut gemacht. Von vier Hunden habe ich den 4. Platz bekommen mit der Formwert-Note "SG". Schon einmal besser als noch beim letzten Mal, daher üben wir auch weiter. Aber bis zum nächsten Mal sind es auch nur noch 2 Wochen. Alle sind gespannt und drücken hoffentlich wieder alle Pfoten.

 

Meine Schleife von der Ausstellung in Dortmund *juhu*

Das Pfoten drücken hat sich richtig gelohnt! Ich habe bei der Europasieger-Ausstellung in Dortmund ein V2 als Note erhalten und sogar die Reserve-Anwartschaft für den CAC-VDH. Da hat sich meine "Mama" aber gefreut. Ganz stolz war sie da. Als Belohnung wurde dann sogar später einiges für mich geshoppt, aber auch wieder Teile, womit ich richtig akkern muss,...naja was soll's ;-) Ein schöner Tag war es für uns alle.


 

Schon ein paar Wochen später, meinte Mama Nina dann, wir könnten am Pokalkampf bei der OG Bürenbruch-Ergste mit machen. Die unternimmt aber auch immer Sachen mit mir. Was da auf mich zu kam? Ich wusste es auch nicht.

Es war ständig ein anderer Hund auf dem Platz und es ging um Punkte. Doch nach einiger Zeit war mir klar, es wurde im Team gestartet.

Wer mein Team-Partner war? Das könnt ihr euch doch denken oder? Natürlich meine Schwester Baya und die hat so richtig abgeräumt. Die volle Punktzahl hat sie erreicht! Dann kam ich an die Reihe. War aber nicht so mein Tag und dadurch konnten wir leider nicht gewinnen. Schade, aber versprochen, beim nächsten mal strenge ich mich mehr an :-)

 

Ein toller Tag beim Spaßpokal der OG Bürenbruch-Ergste


 Danach ist Ruhe eingekehrt, mein Frauchen ist für zwei Wochen in den Urlaub gefahren und ich durfte bei Ihren Eltern bleiben. Das war auch eine schöne Zeit. Den ganzen Tag lang toben, gemütlich spazieren gehen, und einfach mal meine Hunde-Seele baumeln lassen. Das war schön. 

 

Urlaub :-D


1  

Aber als mein Frauchen aus dem Urlaub kam, da habe ich mich vielleicht gefreut. Ich durfte sogar mit Sie und Ihren Freund in Düsseldorf am Flughafen abzuholen. Jetzt weiche ich Ihr keinen Schritt mehr von der Seite.

 

Jetzt gehe ich auch wieder "arbeiten, zwei mal die Woche mindestens.

Schön ist es, dass ich dort auch immer meine Schwester treffe. Hier ein aktuelles Foto von uns:

Baya (rechts) und ich


 

Ihr glaubt gar nicht, was ich gestern wieder erlebt habe.

Ich bin mit drei anderen Hunden, quasi meinen "Freunden" nach Bremen zur Ausstellung gefahren. Aber so wie mein Frauchen sich gefreut hat muss es super gewesen sein, denn ich habe die Formwertnote "V1" erhalten.

 

Sie hat nicht nur überlegt nach Hamburg zu fahren, wir sind auch tatsächlich Anfang September dort gewesen. Ich habe mit meiner Formwertnote "V1" richtig abgeräumt und durfte sogar einen Pokal mit nach Hause nehmen. Aber wisst ihr was?! Ich durfte sogar zwei Pokale mitnehmen, weil ich beim Hunderennen, welches dort auch war, der schnellste Entlebucher war. Ihr möchtet wissen wie schnell? 50m in 3,16s, wie ein Blitz bin ich gerannt :-).


1  
Bella

Kurz nach der Ausstellung in Hamburg durfte ich meinen zweiten Geburtstag feiern! Ihr könnt es kaum glauben? Ich auch nicht. Aber ich habe von meinen Zweibeinern ganz schön tolle Geschenke bekommen, das war super. Hier ein aktuelles Bild von meinen beiden Schwestern und mir!


 



 

 

Baya

 

Und mich kennt ihr :-)


 


 


 


 


 


 

3. Lebensjahr

 

Kurz nach meinem Geburtstag ging es dann schon wieder auf Ausstellungsbesuch zur LG Schau in Westfalen. Ich musste nun aufgrund meines Alters in der "Offenen Klasse" starten. Es waren mit mir insgesamt 5 Hunde im Ring und ihr werdet es nicht glauben, ich habe den zweiten Platz belegt und habe mein Frauchen dabei ganz schön überrascht. Es war mal wieder ein toller, wenn auch matschiger Tag, mit all unseren Hunde- uns Menschenfreunden.

Gut einen Monat später hat mich meine "Mama" für die Ausstellungen in Dortmund gemeldet. Bei der internationalen, sowie bei der Bundessieger Ausstellung erzielte ich an beiden Tagen ein V (2). Wir sind alle ganz stolz auf mich. 

Im November ging es dann für mich und meine "Mama" zur Prüfung. Diese Menschenleute sagen immer Begleithundeprüfung dazu. Naja, ich musste jedenfalls auch hin. Und ihr glaubt es kaum. Ich habe BESTANDEN. Ja, ihr denkt ihr hört nicht richtig? Habe ich auch erst gedacht, bis ich Nina aufhörte und sie sich freute. Aber jetzt liebe Freunde gehe ich erstmal in die Winterpause,....jaja, zum Training gehe ich weiterhin. Das ist doch wohl klar.

Na, es war doch eine kurze Pause zwischen dieser ganzen Feiertage und das war richtig toll. Ich hatte alle Lieben um mich rum.


 

Im neuen Jahr hieß es dann aber auch direkt wieder Angriff und ab zum Training. Jetzt muss ich immer so ein komisches Holz tragen und über Hindernisse springen, mal sehen wie das wieder heißt und wann ich da mein können zeigen darf ;-).

Aber ihr glaubt doch etwa auch nicht, dass dies schon alles war. Nein, ich auch nicht und so war es auch. Ich war mit meinen Hundefreunden in Hessen zur LG-Schau und habe mich dort so toll präsentiert, dass ich den 1. Platz gemacht habe, mit einem V1 und allen Anwartschaften. Da hat sich die Nina gefreut und ich habe zur Belohnung einen neuen Ball bekommen, juhuuu. 


 

Kurz nach der Ausstellung hieß es dann aufbrechen nach Holland.

Meine liebe Nina ist mit mir, meinem Kumpel Aro und seiner Zweibeinerin zur Übungswoche der OG Ergste nach Texel gefahren. Och, das war toll dort. Ich musste zwar eine Hälfte des Tages zum Hundeplatz, aber während der anderen Hälfte durfte ich mit meinem Freund Aro spielen, am Strand meine Spielzeuge apportieren oder einfach durch den Sand düsen. Es hat uns so viel Spaß gemacht, dass wir nächstes Jahr direkt wieder fahren....und nun ein paar Bilder. 


1  


 

Ja, meine lieben Freunde. Nach meinem tollen Texel Urlaub durfte ich einer tollen Entlebucher Dame, Rufname Jayla, den Kopf verdrehen. Das hat auch super geklappt, denn das Resultat ist nun.... ich bin 6-facher Papa :-). Ihr könnt es auch kaum glauben? Ich auch nicht! Meine Zweibeiner sind jedenfalls mächtig stolz auf mich und ein Besuch bei meinen Sprößlingen ist auch geplant. Nach dem Kurztrip dorthin hört ihr wieder von mir....versprochen!


 

Endlich lasse ich mal wieder von mir hören :-)

Wie versprochen, war ich zwei mal zu Besuch bei meinem ersten Nachwuchs. Das war ein Highlight, alle so wuselig und agil. Mir war das ganz ungeheuer. Aber es waren zwei tolle Wochenendeausflüge dort hin.

 

Und nach diesen tollen Ausflügen ging es dann mal wieder zu einer Ausstellung. Clubschau nannte sich das ganze und dort habe ich den 

1. Platz belegt. 

Kurz danach durfte ich dann auch schon meinen 3. Geburtstag feiern.

Meine Zweibeiner sind auch ganz schön überrascht, dass die Zeit so schnell rum ging.

Ich hatte jedenfalls zusammen mit meiner Schwester Baya einen schönen Abend bei der Übungsstunde.


 

4. Lebensjahr
 

Nach meinem dritten Geburtstag durfte ich der Hundedame Adele den Kopf verdrehen. Nun warten wir ganz gespannt und drücken alle Daumen und Pfoten.


Wie Ihr sicherlich erfahren habt, bin ich zum zweiten Mal stolzer Papa. Ich sag es euch, meine Nina war live dabei und hat mich und meine Ersatz-Frauchen auf dem laufenden gehalten. Ich habe schon viele Bilder von meiner Rasselbande gesehen, ich sag es euch, die sind niedlich*schnurrrr.

 

Das 1. Adventwochenende :-)


1  

Am 3. Advent-Wochenende werden wir Sie besuchen fahren. Wir haben euch natürlich auch Bilder mitgebracht, diese findet Ihr unter mein Nachwuchs mit Adele.

 

Danach wurde es immer turbulenter, Weihnachten, so heißt das, kam näher und es wurde geputzt, gebacken und gekocht. 

Als es dann endlich so weit war, hatte ich meine Zweibeiner ganz für mich. Also, auch wir wünschen euch: 


 

Nachdem der ganze Trubel vorbei war sind meine "Ersatz-Zweibeiner" in den Urlaub gefahren und ich hatte mal nur Zeit mit meiner Nina, das war auch ganz schön. Wir haben viel unternommen...frühstücken gewesen, meine Schwester Baya hat uns besucht, meinen Nachwuchs mit Adele einen Besuch abgestattet und viele schöne Spaziergänge gemacht. 

Dieses Silvester, mit der Knallerei habe ich dann mit Sohnemann Ben und den Zweibeinern verbracht, wir hatten vielleicht einen Spaß...und jetzt ein paar Bilder:

Die letzte Woche in 2016 :-)


1  


 

Ja, ihr habt nun länger nichts von mir gehört, aber ihr habt es sicherlich vermisst.

Im ersten Monat des neuen Jahres ging es nochmal auf Welpen-Besuch bei den kleinen vom Berger Kreuz, die kurz danach das Nest verliesen.


5. Lebensjahr


Im Februar dann durfte ich Buffy von der Sauerländer Pforte den Kopf verdrehen und kurze Zeit später habe ich dann Nele (Grete) aus Lummerland zu meiner Frau genommen. Aus beiden Verpaarungen erwarte ich nun Nachwuchs und drücke meinen "Ehefrauen" alle Pfoten.

 

Im April sind wir dann mit meinem Kumpel Aro und seiner Astrid nach Texel (NL) zur Übungswoche unsere Ortsgruppe gefahren, Das hat vielleicht Spaß gemacht, ja, SOGAR das Training. Natürlich haben wir euch ein paar Bilder mitgebracht.

Und bei dieser Übungswoche hatte ich besonders Spaß, die holländische Hündin Hera vom Saarnberg hat mich besucht und ich durfte mit ihr Hochzeit feiern.

 

 

 

 


Während dieser Woche wurde durch die Künstlerin Tabea (Hollywolly09 - über Facebook erreichbar) ein wunderschönes Portät von mir gemalt, aber seht selbst:


















Kurz nach dem Urlaub hieß es für mich dann richtig Urlaub machen, denn meine Zweibeiner sind in den Urlaub geflogen und ich durfte bei "Oma+Opa" bleiben. Da werde ich immer verwöhnt...


Und dann stand in diesem Jahr, im September, noch etwas ganz besonderes an!

Die Hochzeit meiner Zweibeiner und sogar ich durfte dabei sein. Selbst Fotos von uns wurden gemacht, aber seht selber:



Und kurz danach durfte ich dann schon meinen 5. Geburtstag feiern. Leckereien hatten meine Zweibeiner für mich besorgt.


 

 

 

 


Und wie es dann so will, ging der Rest des Jahres eher ruhig und gelassen zu.


6. Lebensjahr


Auch in diesem Jahr, durfte ich mit meinem Frauchen nach Texel zur Trainigswoche mitfahren. Dies mal, war nicht nur mein Freund Aro und seine Astrid mit, sondern auch seine Mitbewohner Bari und Thomas. Aber seht selbst:



Ansonsten ist unser Jahr bisher relativ ruhig, wir gehen zwei mal in der Woche zum Hundeplatz, treffen Menschenfreunde und haben Spaß...bis demnächst

 

 

Wir sind seit Mitte 2013 Mitglied.

 

 


 


 

Links:

 

www.ssv-ev.de


 

www.vdh.de


 

www.ausdemhauseramm.de


 

www.dexter-vom-jordanbach.de


 

www.entlebucher-aristo-und-asenna.de


www.unserbari.de


www.gss-dina.de


 


 


 


 


 


 


 


 


 

Letzte Aktualisierung am:

13.05.2018

- Billy - Mein Lebenslauf

- Mein Nachwuchs mit Grete

- Untersuchungs- und    

   Ausstellungsergebnisse 

   meiner Kinder